Wundassistent – WAcert® DGfW (Beruf)

Bildungsart: akkreditierte zertifizierte Qualifikation

Grundlage: Akkreditierung nach DIN ISO 17024, Personenzertifizierung

Abschluss: schriftl. Prüfung, Personenzertifizierung EN ISO 17024

Dauer der Gültigkeit: 3 Jahre

 

Ansprechpartner: Frau Heike Feuerer

Veranstaltungsort: Industriestrasse 9, 63594 Hasselroth

Lehrgangsnummer: WACERT

Kosten für DGfW Mitglieder:   975,00 Euro zzgl. MSt.

Kosten ohne Migliedschaft:   1075,00 zzgl. MwSt.

Prüfungsgebühren: folgt ; Prüfung durch eine unabhängige Zertifizierungsstelle

Auch als Inhouseschulung buchbar

Termine 2018:

  1. 9.-11.08
  2. 13.-15.09.
  3. 18.-20.10.

Prüfung: Termin folgt

Unterrichtsbeginn jeweils 9:00 Uhr

Inhalt

Die Qualifizierung zum Wundassistent – WAcert® DGfW (Beruf) ist neben dem Wundtherapeuten – WTcert® DGfW (Beruf) die einzige akkreditierte Personenzertifizierung nach DIN EN 17024 für den Bereich Wundbehandlung und Wundheilung in Deutschland. Sie ist europaweit anerkannt.

 

Erwerb von Kompetenzen:
• sichere und angemessene Beurteilung, Dokumentation und Behandlung von Wunden,
• frühzeitige Erkennen von Gefahren,
• rechtzeitiges Weiterleiten von Patienten an spezialisierte Einrichtungen,
• Pflegerische Fachexpertise im Sinne des Expertenstandards „Pflege von Menschen mit chronischen Wunden“ DNQP

Das Curriculum umfasst 84 Stunden. Inhalte des Curriculums:
• Anatomie und Physiologie der Haut
• Mikrobiologie und Hygiene
• Hautkrankheiten
• Lymphangiopathien
• Periphere arterielle Verschlußkrankheit (pAVK)
• Diabetisches Fußsyndrom
• chronische venöse Insuffizienz (CVI)
• Kompressionstherapie
• Wunde und Wundheilung
• Wundbehandlungsprozesse
• Ernährung
• Dekubitus Prophylaxe
• Recht
• Qualitätssicherung
• Dokumentation
• Entlassungs- und Überleitungsmanagement

Zugangsvoraussetzung ist der Besitz einer der folgenden anerkannten Befähigungen:
• Gesundheits- und Krankenpfleger/in
• Gesundheits-und Kinderkrankenpfleger/in
• Ausbildung in anderen gesetzlich geregelten Gesundheitsfachberufen (lt. Normativen Dokument)
• die Approbation zum Arzt

 

Übernachtungsmöglichkeit:

wird bei Bedarf gesucht