Anmeldeformular downloaden


 

Practitioner Sturzprävention “PSPcert©“

 

Bildungsart: wissenschaftlich fundierte Qualifikation

Grundlage: Wissenschaftsbeirat movility care, ENiG Institut

Abschluss: schriftl. Prüfung,

Dauer der Gültigkeit: 3 Jahre

 

Ansprechpartner: Herr Lars Dohrmann

Veranstaltungsort: Hamburg

Lehrgangsnummer: PSP 2013

Kosten:

Prüfungsgebühren:

 

Inhalt

1.  Einführung in die Qualifizierung zum PSPcert©

2.      Allgemeine Zugangsvoraussetzungen

3.      Grundlagen

3.1.  Skelettsystem*

3.2.  Muskelsystem*

3.3.  Nervensystem*

3.4.  Herz‐Kreislaufsystem*

3.5.  Stoffwechsel*

3.6.  Bewegung

3.7.  Wahrnehmung

3.8.  circle of inactivity©

 *) Grundlagen werden im Vorfeld durch E‐Learning‐Server zugänglich gemacht. Im Selbststudium bereiten sich die Teilnehmer vor. Eine Vertiefung findet im Rahmen des Unterrichts statt

 

4.      Krankheitsbilder

4.1.  Neurologische Dysfunktionen

4.2.  Skelettöse Dysfunktionen

4.3.  Muskuläre Dysfunktionen

4.4.  Kardiologische Dysfunktionen

4.5.  Arterielle / venöse Dysfunktionen

4.6.  Organisch bedingte Dysfunktionen

  

5.      Themenkomplex Sturz

5.1.   Sturzdefinition

5.2.   Faktoren Sturzrisiko intrinsisch

5.3.   Faktoren Sturzrisiko extrinsisch

5.4.   Sturzverläufe & Folgen

5.5.   Expertenstandard Sturz

  

6.      Befunderhebung

6.1.   Grundlagen / Methodik Befunderhebung

6.2.   Assessment Sturzrisiko

6.3.   Assessment Bewegungsanalyse

6.4.   Assessment Positionierung

6.5.   Assessment Hilfsmittel

6.6.   Assessment Umfeld

6.7.   Alltagskompetenz/en

6.8.   Datenauswertung und Analyse

6.9.   Integration in den Pflegeprozeß


7.      Interventionen Sturz und Sturzrisiko

7.1.   Prozeß Interventionsentwicklung – Durchführung – Evaluation

7.2.   Kraft & Balance

7.3.   Grundlagen Bewegungsförderung

7.4.   Transfer

7.5.   Positionierung

7.6.   Gangschulung

7.7.   Interventionen nach Sturz

  

8.      Pädagogische Grundlagen der Beratung & Schulung

8.1.   Grundlagen zur Gestaltung und Durchführung von Übungseinheiten mit Gruppen

8.2.   Grundlagen für die Durchführung von Individualschulung

8.3.   Beratung von Betroffenen und Angehörigen

  

9.      Ergänzende Themenbereiche

9.1.   Dokumentation

9.2.   Organisation / Entlassungs‐ und Überleitungsmanagement

9.3.   Qualitätssicherung

9.4.   Rechtliche Grundlagen

  

10.  Formales

10.1. Abschlußprüfung

10.2. Zeiteinheiten

  

11.  Literaturrecherche & Rechercheergebnisse

11.1.  Suchkriterien

11.2.  Rechercheergebnisse

Go to top